Benedict Randhartinger Gesellschaft

1993 wurde Benedict Randhartinger in seinem Geburtsort Ruprechtshofen wiederentdeckt.


Die 1994 offiziell gegründete Benedict Randhartinger-Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Leben und Werk des Komponisten, Sängers, Malers und Hofkapellmeisters Benedict Randhartinger wieder bekannt zu machen. Sie veranstaltet seit 1994 in Ruprechtshofen Konzerte mit Musik von Randhartinger und anderen Komponisten. Auch werden Aufführungen von Randhartingers Musik an anderen Orten angeregt und unterstützt. So erklangen in letzter Zeit in Europa, Asien, Amerika und Australien wieder Randhartingers schöne Melodien.

Ab 1998 werden im Zweijahresrhythmus internationale musikwissenschaftliche Tagungen in Ruprechtshofen organisiert. Auch ist man bemüht, seine Noten, die zum Großteil autografisch aufliegen, in den zeitgemäßen Druck umschreiben zu lassen. Da keine Randhartinger-Tagebücher aufliegen, musste sehr viel biografische Forschung betrieben werden. 



Benedict   Randhartinger

Komponist, Sänger, Maler und Hofkapellmeister

(1802 Ruprechtshofen  -  1893 Wien)


Dieser wurde am 27. Juli 1802 in Ruprechtshofen im alten Schulgebäude geboren und in der Pfarrkirche  „Zum hl. Nikolaus“ getauft . Er zählte mit Franz Schubert im Biedermeier zu den beliebtesten Komponisten. Beachtlich ist sein musikalisches Erbe, nämlich rund 2.200 Werke. Dazu gehören kammermusikalische Kompositionen, über 800 Lieder, Balladen und Chöre sowie 15 große Messen für Chor und Orchester, 1 achtstimmige Messe mit Orgelbegleitung, 3 Arten des Requiems und eine bedeutende Anzahl kleinerer Kirchenkompositionen für die röm. kath. Liturgie. Ebenso vertonte er die gesamte griechisch- orthodoxe Jahresliturgie. Auch liegen Werke der evangelischen Liturgie auf. 



Das Benedict Randhartinger Museum

„Musik am Ursprung - Komponistengedenkstätte“


Es wurde im Jahr 2000 von der Randhartinger-Gesellschaft in einem ebenerdigen, von der Marktgemeinde Ruprechtshofen neu renovierten Raum, eingerichtet. Nach dem Umbau durch die Marktgemeinde im Jahre 2017, bietet es nun in zwei Räumen einen guten Überblick mit Hilfe von Filmen und Hörbeispielen über Randhartingers Leben, seine Musik und sein Umfeld. Auch steht für Gruppen ein Vortragssaal im ersten Stock zur Verfügung. Das Museum ist nun barrierefrei und verfügt über einen Lift in den ersten Stock. Es ist dadurch auch gut für einen Gruppenbesuch geeignet.


Öffnungszeiten 2020 im Randhartinger Museum:

An jedem ersten Sonntag in den Monaten Juni, September und Oktober

sowie ganzjährig gegen Anmeldung unter: 

Leiterin A. G. Trimmel

Tel. Nr. 0676 93 02 555  

Email: randhartinger@gmx.at

http://www.randhartinger.at/




Kontakt

Ort: Hauptplatz 4
3244 Ruprechtshofen

Ansprechperson

Trimmel A. Gertraud, SR

+43 2756 2506

Lageplan

Zum Routenplaner